Voraussetzungen für die Teilnahme

Der/die Teilnehmer/in erhält einen maßgeschneiderten Ausbildungsplan, abgestimmt auf die jeweiligen Anforderungen und Bedürfnisse des zukünftigen Arbeitsplatzes. Die Ausbildung beinhaltet eine theoretische und einen praktischen Teil. Der praktische Teil wird direkt in den Ausbildungsbetrieben vermittelt. Der theoretische Teil wird von Anbietern der Erwachsenenbildung bzw. bei Lehrausbildungen von den Berufsschulen oder von Anbietern der Erwachsenenbildung abgedeckt.

Ziel der arbeitsplatznahen Qualifizierung (AQUA) ist, nach Abschluss der Ausbildung, die Übernahme in ein Dienstverhältnis.

Eine Qualifizierung (Dauer max. 2 Jahre) ist in allen am Arbeitsmarkt nachgefragten Aus- oder Weiterbildungen möglich.

Die IMB bietet eine durchgehende Beratung und Betreuung während der gesamten Ausbildungsdauer an.

Finanzielle Absicherung

Der/die Teilnehmer/in erhält während der Ausbildung vom AMS eine Beihilfe zur Deckung des Lebensunterhaltes (mindestens in der Höhe des Arbeitslosengeldes bzw. der Notstandshilfe, zumindest € 23,82 täglich).

Zusätzlich erhalten die Teilnehmer/innen eine Zuschussleistung als Abgeltung von schulungsbedingten Nebenkosten in der Höhe von rund € 95 monatlich und sie erhalten einen pauschalen Ersatz für Fahrtkosten (rund € 58 monatlich).

Ablauf